Selbst diagnose benzin

 

 

Rückstände welche sich besonders in Benzin-Injektoren im Laufe eines „Motorlebens“ ablagern, können zu massiven Fehlfunktionen des Antriebsaggregates führen die sich zum Beispiel in

 

  • unrundem Motorlauf

  • schlechtem Kaltstartverhalten

  • Verlust des Drehmoments und der Gesamtleistung,

  • hohem Kraftstoff- und Ölverbrauchs

 

bemerkbar machen.

 

Dies hat zur Folge das Schädigungen am Motor auftreten, die ursächlich auf Verunreinigung der Injektoren und der daraus sich ergebenden Symptome wie

 

  • Schäden am Zylinderkopf

  • Schäden am Katalysator

  • Beschädigung der Lambda Sonde

  • Fehlermeldung(Check Engine) mit der Lamda-Sonde,

  • Fehlzündungen

  • zu fettes oder mageres Gemisch

  • Beschädigungen der Kolbenringe und der Zylinderwand (Benziner)

  • Benzin im Öl (nur bei Benzinern)

  • Schäden an den Zündspulen bzw. Zündkabeln

  • Ausfall der Hochspannungsspulen

 

beruhen.