Wieso wir es besser können (LPG)

 

 

 

Um Gasinjektoren zu diagnostizieren benutzen wir einen speziell dafür entwickelten Tester der sicherlich bei unseren Mitstreitern bisher nicht zur Anwendung kommt. Die meisten Anbieter, welche sich mit der Reinigung von LPG Injektoren beschäftigen, verfügen nur über Tester, die ausschließlich für Benzininjektoren geeignet sind und nur in der Lage sind die Durchflussmenge von Flüssigkeiten zu analysieren. LPG-Injektoren beruhen jedoch auf ein ganz anderes Wirkungsprinzip als Benzin- Injektoren. Da Flüssigkeiten in herkömmlichen Benzin-Injektor-Testern für den Messvorgang verwendet werden, wird die Kolbenbewegung dadurch bei Verwendung dieser Flüssigkeiten in einem zu überprüfenden Gasinjektors blockiert und dadurch unvermeidlich der Messvorgang verfälscht. Unser Tester arbeitet daher mit der Messung der Gasdurchflussmenge (Rotameter-Durchflussmesser). Als Medium zur Messung wird hierzu Luft eingesetzt, welche der physikalischen Eigenschaft von LPG als Gas am nächsten kommt. Die LPG-Injektoren werden bei circa 1bar mit einen speziellen Druckluftanschluss verbunden, um dann bei verschiedenen Einspritzzeiten angesteuert zu werden, die sich z.B. in einem Drehzahlbereich von 500-1000 u/min (Leerlauf)befinden. Die ausgelesenen Werte werden in einem Messdiagramm mitprotokolliert und können auf Wunsch dem Kunden zur Verfügung gestellt werden.